3T_ITA - Büro-Eröffnung in Bursa stärkt deutsch-türkische Wirtschaftsbeziehungen | NMWP

Zusammen mit dem Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University  hat 3T über sieben Jahre intensive Verbindungen mit Unternehmen, Universitäten und Industrieverbänden des Textilsektors in der Türkei geknüpft. Ziel ist, die Partner in der Türkei und Deutschland durch gemeinsame Entwicklungs-Projekte, Austausch von Know-how und Förderung der beruflichen und akademischen Ausbildung beiderseitig zu stärken.

Hierzu zählen z.B. die gemeinsame Entwicklung innovativer technischer Textilien und ein neuer Masterstudiengang "Textile Engineering" in Aachen zur Qualifizierung türkischer Nachwuchsführungskräfte.  Uwe Merklein, Geschäftsführer der 3T, zur Bedeutung dieses Tages: "Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die langjährigen guten Beziehungen durch unser Engagement in der Türkei zu verstärken." Bursa als Standort für 3T Ltd. Şti. ist eine Stadt mit ca. 2,8 Mio. Einwohnern und zeichnet sich durch eine bedeutende Produktion im Textil-, Automotive-, Bau- und Energie-Sektor aus.

Der Vortrags-Block der Festveranstaltung stand unter dem inhaltlichen Fokus 'Cities of the Future'. 2050 werden ca. 6 Mrd. Menschen in Mega-Cities und städtischen Ballungsräumen leben.

Prof. Thomas Gries, Direktor des ITA, skizzierte diese Entwicklung und die daraus resultierenden Herausforderungen in Logistik und Mobilität, Gesundheitsversorgung, Produktion und Kommunikation. Textile Lösungen wurden von den Bereichsleitern des ITA vorgestellt: Innovative Leichtbau-Konzepte für Verkehrsmittel und ?wege, sensorische, intelligente Textilien im Interieur, im Bauwesen und in der Gesundheitsvorsorge oder textilbewehrte Baustoffe, die Energie gewinnen, sind nur einige Beispiele, die die hochrangigen Gäste aus Textilunternehmen, Industrieverbänden und Universitäten diskutieren konnten.  Neue beispielhafte Konzepte des Unternehmens  adidas zur lokalen und individuellen Produktion hochwertiger textiler Konsumartikel stellte Dr. Tim Lucas, Senior Direktor der adidas Future Group, vor.

Die Anwesenheit der Aachener Delegation unter Führung des Aachener Oberbürgermeisters zeigte, dass auch die Forschungsregion Aachen dieser partnerschaftlichen Verbindung mit der Türkei eine große Bedeutung beimisst. Prof. Gries ist als Inhaber des Lehrstuhls "Textilmaschinenbau" seit Herbst 2014 offizieller Rektorats-beauftragter der RWTH  Aachen für die Beziehungen zur Türkei. Im ITA stärkt Herr Dr. Bayram Aslan als Leiter des Bereichs Türkei insbesondere die akademischen Bande zwischen beiden Ländern. Dies geschah auch durch eine aktive Rolle bei der Eröffnungsfeier des deutsch-türkischen Wissenschaftsjahres des BMBF  am 23.1.2014 in Berlin.

Der Festakt am Nachmittag mit Ansprachen des Vizebürgermeisters der Stadt Bursa, Herrn Abdülkadir Karlik ,dem Honararkonsul Herrn Teyfik Kisaçik, dem Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Herrn Marcel Philipp, dem Gastgeber Herrn Uwe Merklein sowie einem visionären Vortrag zur Stadt der Zukunft von Herrn Nikitas Gkavogiannis, Fa. Superpool, Istanbul wurde mit einer symbolischen Eröffnung abgeschlossen.

Die Eröffnungsfeier mündete danach in einen fröhlichen, musikalischen und kulturellen Abend, in dem die partnerschaftlichen Beziehungen in einem zwanglosen Austausch intensiviert wurden.

Als Bindeglied zwischen Forschung und Industrie ist die 3T GmbH seit mehr als zehn Jahren der zuverlässige Partner für Industrieprojekte des ITA in den Bereichen Chemiefasertechnik, Faserverbundwerkstoffe, Textilmaschinenbau, Medizintextilien und Smart Textiles.

Mit den inzwischen sechsundzwanzig Mitarbeitern werden zeitnah und professionell Projekte national, aber vor allem auch international abgewickelt.

3T steht für klare Vertragsverhältnisse, definierte IP-Regelungen, strikte Vertraulichkeit und verbindliche Vereinbarungen bezüglich Projektlaufzeit, Kosten und Inhalten.

Die Verfolgung von weltweiten Markt- und Forschungstrends über das 3T-System von Länderbeauftragten am ITA, sowie Aufbau von regionalen Standorten in Deutschland, als auch in ausgesuchten Märkten - erweitern den Fokus für marktnahe Lösungen.

'Von der Idee bis zum Markt' wird bei 3T gelebt durch Produktfertigung, Patentverwertung, Firmenausgründungen, Partnerschaften mit Unternehmen, sowie Prototypenverwertung und fachbezogene Beratung. Die Qualität der Leistungen wird in einem Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2008, sowie in der medizinischen Fertigung nach EN ISO 13485:2012 + AC:2012 abgesichert.

Erfahrung und Kontinuität bieten eine bestmögliche Betreuung ihrer Kunden.

Ab dem Wintersemester 2015/16 bietet das ITA in Kooperation mit der RWTH International Academy den internationalen Masterstudiengang ?M.Sc. in Textile Engineering? an.  Entsprechende Informationen finden Sie unter www.academy.rwth-aachen.de/de/kurs/m-sc-textile-engineering.

Cluster NMWP.NRW

Der Landescluster NanoMikroWerkstoffePhotonik.NRW handelt im öffentlichen Auftrag mit Sitz in Düsseldorf und entstand 2009 im Rahmen der Exzellenzinitiative der nordrhein-westfälischen Landesregierung zur Stärkung der Position NRWs in den Bereichen...more...